Der Offizier 4/19 Wehr- und sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 16/12/19

Hier finden Sie die elektronische Vorabversion von  „Der Offizier“ Ausgabe 4/19 zum Donwloaden und hier zum Blättern!

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!

Ein sachlicher, verstörender Bericht des Generalstabschef und ein klares noch präziseres Papier des amtierenden Verteidigungsminister, also jener beiden Funktionen in der Republik Österreich, die wissen müssen, wovon sie sprechen, sagen uns, dass wir unverantwortliche Defizite bei der Sicherheit haben, dass wir nicht up to date sind, dass wir die Folgen des Investitionsrückstaus nicht mehr ausgleichen können, dass wir unsere Soldaten, inklusive der eingezogenen Grundwehrdiener, nicht ordnungsgemäß ausrüsten und unterbringen können und dass wir sogar unseren verfassungsmäßigen Auftrag nicht mehr erfüllen können. Die Bevölkerung ist der Ansicht, dass das Bundesheer mehr Geld braucht, aber jene politischen Kräfte, die es ändern könnten, reagieren mit sachlich haarsträubenden Argumenten und lassen keine Bereitschaft erkennen, das Problem wirklich – im Sinne der Verfassung und eines Verständnisses von staatspolitischen Grundlagen – zu lösen. Diese Ausgabe von „Der Offizier“ beleuchtet den Gegenstand, wie üblich, von mehreren Seiten und versucht dem geneigten Leser die wesentlichen Argumente zugängig zu machen. Zugleich wird vermittelt, dass das größte Kapital des Bundesheers, der Mensch, die Soldatin und der Soldat, noch immer bereit ist, sich und, wenn es verlangt wird, auch das eigene Leben einzusetzen, um, frei nach der Verfassung, die militärische Landesverteidigung aber darüber hinaus gegebenenfalls den Schutz der verfassungsmäßigen Einrichtungen und ihrer Handlungsfähigkeit sowie der demokratischen Freiheiten der Einwohner, die Aufrechterhaltung der Ordnung und Sicherheit im Inneren überhaupt und die Hilfeleistung bei Elementarereignissen und Unglücksfällen außergewöhnlichen Umfanges zu gewährleisten. Und das alles obwohl durch die Politik keine signifikante Unterstützung oder Bereitstellung der erforderlichen Ausrüstung und Infrastruktur in der notwendigen Qualität und Quantität erfolgt. Muss erst etwas passieren, damit etwas passiert? Auf jeden Fall kann Niemand mehr sagen, „das war ja nicht bekannt!“.

Ihr Chefredakteur
Herbert Bauer

Hier finden Sie die elektronische Vorabversion von  „Der Offizier“ Ausgabe 4/19 zum Donwloaden und hier zum Blättern!

Powered by Martin HEINRICH