Zivildienst in Etappen?

Wehr- und Sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 5/6/23 Offiziersgesellschaft kritisiert Vorschlag der Jugendstaatssekretärin Wien (OTS) – Die Österreichische Offiziersgesellschaft (ÖOG) kritisiert die Aussage von Jugendstaatssekretärin Plakolm (ÖVP), dass der Dienst für den Staat kein „zusätzlicher Klotz am Bein sein darf“. „Der Krieg oder der Grenzschutz, das Hochwasser und die Lawine wartet auch nicht, bis genug Soldaten ausgebildet sind“, zieht … Weiterlesen …

Appell der Offiziere: Rückkehr zu verpflichtenden Truppenübungen unumgänglich Wehr- und Sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 2/3/22

Jahrelange Forderung der ÖOG darf nicht länger aufgeschoben werden Wien (OTS) – „In keiner Sportart würde jemand fünf Jahre nach dem letzten Schulturnen in das Nationalteam einberufen werden. Beim Bundesheer ist das anders: da würden unsere Soldaten untrainiert einberufen werden – in einen Krieg!“ Mit diesem Vergleich versuchte der Präsident der Offiziersgesellschaft, Brigadier Erich Cibulka, bei einer TV-Diskussion … Weiterlesen …

Powered by Martin HEINRICH