Der Wächter – Geistige Landesverteidigung oder … wird kämpfen für die Sache des Feindes!

Wehr- und Sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 10/9/23 Österreich bekennt sich zur umfassenden Landesverteidigung. Ihre Aufgabe ist es, die Unabhängigkeit nach außen sowie die Unverletzlichkeit und Einheit des Bundesgebietes zu bewahren, insbesondere zur Aufrechterhaltung und Verteidigung der immerwährenden Neutralität. Hiebei sind auch die verfassungsmäßigen Einrichtungen und ihre Handlungsfähigkeit sowie die demokratischen Freiheiten der Einwohner vor gewaltsamen Angriffen … Weiterlesen …

Der Wächter 2/2023 – „Stell dir vor, es ist Krieg!“

Wehr- und Sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 7/6/23 Den Satzbeginn „Stell dir vor, es ist Krieg“ können viele Menschen gleich ergänzen: „Und keiner geht hin.“ Dieses Lieblingszitat der Friedensbewegung im 20. Jahrhundert sollte die Bestrebungen jener Bewegungen unterstützen, die Krieg und Kriegsrüstung aktiv verhindern und den Krieg als Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln ausschließen wollten. Der … Weiterlesen …

Der Wächter 1/2023 – Mangelnder Wehrwillen?!

Wehr- und Sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 2/3/23 Wenn man der Ansicht ist, dass das Wehrbudget der Ausdruck des Wehrwillens eines Volkes ist, muss man sich in Österreich Sorgen machen. Von den ca. 1,6 Prozent im Jahr 1957 und einer Spitze von fast 2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts Mitte der 1960er Jahre bis zu dem Wehrbudget von 0,6 … Weiterlesen …

Der Wächter 4/2022 – Sicherheitspolitisches Verständnis mit dem großen Löffel

Wehr- und Sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 12/12/22 In Gruppen zu diskutieren, ist wieder spannend geworden, auch wenn es fallweise depressiv endet. Wieder ziehen sich Trennlinien durch Familien, den Freundeskreis oder zwischen Arbeitskollegen, Trennlinien, die gekennzeichnet sind von mangelndem Wissen und staatspolitischem Unverständnis, von der Intoleranz gegenüber anderen Meinungen und der prinzipiellen Opposition gegenüber Obrigkeit. Waren es … Weiterlesen …

Der Wächter 3/2022 – Und was tut sich bei uns – auf der Insel der Seligen?

Wehr- und Sicherheitspolitisches Bulletin Nr. 9/9/22 Nehmen wir einmal an, dass die hohen Panzerverluste im Ukrainekrieg für unsere allfällige Verteidigung von Vorteil sind, denn es können im Moment nicht (mehr) so viele Panzer kommen. Nehmen wir an, dass das auch für die Artillerie gilt. Nehmen wir weiters an, dass für die noch vorhandenen österreichischen Kampf-, … Weiterlesen …

Powered by Martin HEINRICH